Datum: 06/04/2020 um 21:35
Dauer: 1 Stunde 45 Minuten
Einsatzart: FEU-3
Einsatzort: Alte Drostestraße
Mannschaftsstärke: 57


Einsatzbericht:

Zwei Personen verletzt, für zwei Hunde kam leider jede Hilfe zu spät

Am Montagabend, den 06.04.2020, wurde die Feuerwehr Dinklage gegen 21:35 Uhr mit dem Alarmstichwort „Feuer 2 – Zimmerbrand“ in die Alte Drostestraße alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte am Einsatzort schlugen bereits Flammen aus einigen Fenstern im Obergeschoss, weswegen umgehend das Alarmstichwort auf Feuer 3 erhöht wurde. Des Weiteren wurde die Drehleiter aus Vechta zur Unterstützung alarmiert.

Vor Ort wurde den Einsatzkräften mitgeteilt, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befänden, allerdings zwei Hunde vermisst würden. Daraufhin wurde durch zwei Trupps unter schwerem Atemschutz ein Innenangriff zur Brandbekämpfung und zur Suche der Hunde durchgeführt. Durch die starke Rauchentwicklung im Gebäude gestaltete sich die Suche nach den Hunden jedoch schwierig.  Obwohl die beiden Hunde schnell gefunden werden konnten und im Freien versucht wurde sie zu reanimieren, kam für beide Hunde leider jede Hilfe zu spät.

Durch weitere Trupps unter Atemschutz konnten im weiteren Verlauf letzte Glutnester lokalisiert und Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. Die Drehleiter musste nicht mehr eingesetzt werden.

In der Folge eigener Löschversuchen wurden zwei Bewohner des Hauses leicht verletzt. Der Schaden wird laut Polizeiangaben auf ca. 150.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr Dinklage war mit sechs Fahrzeugen und 57 Kameraden im Einsatz. Des Weiteren waren die Feuerwehr  Vechta mit 14 Kameraden sowie der Kreisbrandmeister am Einsatz beteiligt. Gegen 23:20 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.